Johannes Fötsch



Johannes Fötsch (1984, im Bild 2. von rechts) bildet zusammen mit Elisabeth Oertel (1985, ganz rechts), Joseph Sparsbrod (1984, nicht im Bild), Sven Klatt (2. von links) und Nikolaus Faßlrinner (1986, links) eine Art »Konzeptkünstler-Reisegruppe«: Sie studieren gemeinsam, wohnen gemeinsam (in Halle/Saale) und reisen gemeinsam. Durch ihren Mut, sich ohne Vorbereitungen und Vorkenntnisse in eine aufregende Reise zu stürzen, geraten sie immer wieder in Abenteuer, die sie in Texten, Bildern und Zeichungen festhalten.

Das nächste Projekt ist ein aberwitziges Abenteuer mit russischen Motorrad-Gespannen auf dem Landweg nach New York – über Sibirien und die Beringsee. Mehr Informationen über die im September 2014 startende Reise findet man hier: www.leavinghomefunktion.com
Und in naher Zukunft bei uns ... als Buch!

Bei uns von Johannes Fötsch:
 
   
Auf dem Landweg nach New York

4 Ural-Motorräder - 43 000 Kilometer - 972 Breakdowns

von leavinghomefunktion


Willkommen in unserem Beiwagen! Wir – Anne, Efy, Elisabeth, Johannes und Kaupo – manövrieren euch auf klapprigen russischen Motorrad-Gespannen kreuz und quer durch drei Kontinente, stets Richtung Osten: durch Kasachstan, die Mongolei, den Fernen Osten Russlands, über Alaska und Kanada bis nach New York City. Dabei werden wir in unzählige mechanische, körperliche und bürokratische Breakdowns verwickelt. Es mag absurd klingen – doch nur aufgrund dieses lückenlosen Pannen-Theaters treffen wir die unterschiedlichsten Menschen rund um den Globus, mit deren Hilfe das Vorankommen bis in die entlegensten Zipfel der Welt überhaupt erst möglich wird.

Wenn ihr euch stilecht auf das Lesen dieses Buches vorbereiten wollt, putzt euch die Zähne mit einem Zahnpasta-Sand-Gemisch, um den stetigen Steppen-Wind zu schmecken. Schmeißt euer Navigationssystem aus dem Fenster, denn bald gibt es sowieso keine Straßen mehr. Nehmt eine eiskalte Dusche direkt aus dem Gartenschlauch eures Nachbarn, um eine Vorstellung davon zu erhaschen, was es bedeutet, 1600 Kilometer den ungezähmten Lauf des Kolyma Flusses bis zum Nordpolarmeer hinunter zu fahren.

bereits vergriffen! 
gebundene Ausgabe 2018

400 Seiten

240 teils großformatige Abbildungen

ISBN 978-3-94-7060-03-0
30,5 x 24,6 x 3,5 cm
EUR 50,00

 





 

 
   
Gedacht Gemacht

von Elisabeth Oertel, Joseph Sparsbrod, Johannes Fötsch, Sven Klatt und Nikolaus Faßlrinner

Eine »Künstler-Gruppe« macht sich mit ihren alten Simsons auf den Weg von Halle in Richtung Indien.
Ist das Konzeptkunst?

Sie haben keine Vorbereitungen getroffen, keine Ahnung von Technik, kein Werkzeug dabei, keine Ersatzteile eingepackt. Sie lockt das Abenteuer und der Wahnwitz des Vorhabens.
Das Buch erzählt die Geschichte der »Mopedgang« und ihrer außergewöhnlichen Reise, von dem »technischen Hürdenlauf«, dem Stolpern und Schieben quer durch Europa und über dessen Grenzen hinaus. Es erzählt von großen Gefühlen, von Freiheit und Abenteuern, vom Scheitern und dem sanften Erwachen aus einem Traum, dem Abschiednehmen von einem Sommer, der so nie wiederkehren wird. Festgehalten in Tagebuchnotizen, Zeichnungen und Fotos motivieren und bestärken die Autoren den Leser und geben ihm einen Anreiz, sich selber auf den abenteuerlichen Weg zu machen!

»Geplante Irrfahrt mit Witz und 80er Charme. Ein Roadmovie in Buchform«
Motorrad
broschierte Ausgabe 2013
320 Seiten
80 Abbildungen
ISBN 978-3-942153-15-7
22 x 15 x 1,5 cm
EUR 19

Foreign Rights available